An a Wunder Hob I G'laubt

Imprimir canciónEnviar corrección de la canciónEnviar canción nuevafacebooktwitterwhatsapp

An a Wunder hob i g'laubt, wia a kloana Bua nur schaut,
Denn der Himmel kam zu mir, mit am liaben Gruss von Dir.
Oft macht man sich Sorgen, wegen heut' und wegen morgen, das kann ich versteh'n.
Mal geht es bergauf und dann wieder bergab, niemand weiss wohin.
Die Blumen des Lebens, die sucht man vergebens, wenn's Herz verschlossen bleibt,
Heit hob i s'probiert und es is was passiert, i sog's Eich, liabe Leut'.

An a Wunder hob i g'laubt, wia a kloana Bua nur schaut,
Denn der Himmel kam zu mir, mit am liaben Gruss von Dir.
Und die Herzen tanzen mit, ganz verliebt im Walzerschritt,
Wie die Blumen auf dem Feld, gibt's no Wunder auf der Welt.

Von der Liab und dem Glck braucht a jeder a Stck, s'Leben w"r so leer,
Ohne Sorgen und Beschwerden, a Himmel auf Erden, ach, wie sch"n das w"r.
Kleine Wunder geschehen, wenn wir uns verstehen, a bisserl Sonnenschein,
Kann a jeder vertragen, ma muss es nur wagen, dann bleibt ma net allein.

An a Wunder hob i g'laubt, ... (2x)

Canciones más vistas de

Klostertaler en Enero