Die Chinesische Wasserfolter

Imprimir canciónEnviar corrección de la canciónEnviar canción nuevafacebooktwitterwhatsapp

Das letzte Gefühl ist Völlegefühl
die Mütter triumphieren
keine Zappelphilippika mehr nötig
alle sitzen still
alle essen was unter den Tisch fällt
im Radio empfehlen sie ruhig Blut
in der Zeitung die falschen Medikamente
das Leben das hinter mir liegt
blau angelaufen
streckt mir die Zunge heraus
ich werde geistig behindert
von der Frau die vor mir kniet
die ein Staubsauger ist
ein Apfelstrudel
eine Hintertreppe ein Notausgang
satt
das Land ist satt
das größte Modekompliment heißt fett
die Entscheidungsträger sind sachkorpulent
feiste Ringe unter den Augen
klink dich ein
schalt dich zu
dröhn dich voll
überall von der gleichen Inschrift ausgebremst
bitte nicht stören
mach dir ein paar schöne Stunden
kenne deine Rechte
doch wisse nicht was die Linke tut
bitte jetzt nicht mehr anrufen
Schluß mit lustig
die Mehrzahl von Propaganda
ist wahrlich nicht Propagandhi
was tragen die Kinder in ihren Schultoleranzen
wissen sie daß längst schon nicht mehr
ihre Väter mit ihren Müttern schlafen
sondern jeder mit seinem Bewacher
seinem Schwächespitzel
seinem Schweißhund
das Piercing meiner Eichel
verbirgt eine Kamera
ich spritze schleimige Mikrofilme
in das Foyer deiner Klitsche
rund um die Uhr wird
echte Abwechslung behauptet
alle Fressesprecher haben Muskelfaselriß
Romane auf Papiertaschentüchern
mit Rotz und Wasser illustriert
gibt es etwas Schlimmeres als
zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein
dann gilt keine Ausrede mehr
ich steptanze barfuß
in einer riesigen Sanduhr
Fritz Lang hat sie mir aus dem Fundus
von Metropolis geliehen
ich tanze nicht freiwillig
die Sanduhr wird erhitzt
über einem Bunsenbrenner von der Größe des Eiffelturms
ich spanne mein Nachthemd auf
die Sandkörner glühen im Fallen
wie Sterne
kein Mittel gegen den Blutsturz Blues
auf nach Blankenese
nach Grünwald und nach Grunewald
nach Palma und nach Pöseldorf
ohne Vorwarnung schießen
Promi-Visagen zerplatzen sehen
Seifenblasenfratzen
Bildschirmkrätze
Leinwand-Lues
Tonträgertrichinen
Recht auf Leben hat nur Leben
nicht diese Lächelfletschzombies
Bomben auf alle Filmpremieren
Vernissagen Echo-Verleihungen
bekämen diese Untoten kein Echo verliehen
hätten auch ihre Rülpsschwälle
so wenig einen Schatten wie ihre sonstige Erbärmlichkeit eine
Spur hinterläßt
aber wo anfangen wo aufhören
jede Big Brother Spalte wirft
einen Warhol
der neue Terror warnt euch
jede eurer fünfzehn Minuten Ruhm kommt euch
teuer zu stehen
die Grenzen sind fließend
die Meinungen sind geteilt
aber jeder der noch etwas wert ist
ist wenigstens selbsternannt
wer sollte ihn auch ernennen
wer wollte ihn auch erkennen
ich glaube ich ziehe mich zurück
mir sind die Hände gebunden
mir sind die Haare gespalten
und ohnehin ist es nicht meine Sache
was soll ich noch schalten und walten
tapfere alte Frauen
erzählen von harter körperlicher Arbeit
tapfere junge Frauen
berichten von hingebungsvoller Aufzucht
macht nichts beim nächsten Mal
werden wir keine vergessen
wir haben verstanden
wir haben gelernt
aus ihren Fehlern
entweder wir oder sie
behalten Sie Platz
behalten Sie Nerven
Sie haben keine Termine mehr
Sie müssen nirgendwo mehr hin
Sie sind schon überall
Sie sind terminiert
Ihre Herzrhythmusstörung gefällt mir
damit kann ich was anfangen
will sagen beenden
jetzt bin ich beruhigt
das brennt wie Zunder
etwas Warmes braucht der Mensch
dieser Rucksack
was haben Sie nur in diesem Rucksack
ein Rucksack muß durch das Land gehen
Sie bemänteln damit Ihren Buckel
Sie haben die olympische Fackel gestohlen
einen Gartenzwerg mit zwei Köpfen
Ihren allerersten kahlgeküßten Teddybären
das letzte politische Lied
sicher fragen Sie sich
warum ich Sie alle hierhergebeten habe
verzeihen Sie meine Ausdrucksweise
Sie sind ja nicht freiwillig hier
Sie wurden unverhofft aus dem Leben gerissen
aus dem Kreis Ihrer Lieben
aus Arbeit und Urlaub
aus dem Krankenbett die Infusionsschläuche
tröpfeln noch
aus den Armen Ihres geldgeilen Lovers
Sie sind meine Kandidaten
es geht um nichts Geringeres (gibt es das
überhaupt) als Ihre Leben
Sie haben doch sicher schon Tränen gelacht
beim Anblick strohdummer Quizshows
ich versichere Ihnen
das Lachen wird Ihnen vergehen
machen Sie sich auf alles gefaßt
drunter tun wirs nicht
jede falsche Antwort bedeutet den Tod
wie heißt der Nil mit Vornamen
und wie die Schwester von Bart Simpson
wieviel Heringe braucht ein Sauerstoffzelt
wieviel Sprengstoff der Reichstag
rotes Lämpchen Pech gehabt
abführen in den
Verdauungstrakt eines Aliens
der Nächste bitte lassen Sie sich Zeit
für die Antwort wir haben Zeit
viel viel Zeit
dieses Pochen
hören Sie dieses Pochen
das ist die Chinesische Wasserfolter
sitzen Sie still
konzentrieren Sie sich
kommen Sie nicht aus dem Takt
das war richtig
Sie haben gewonnen
Sie dürfen mich heiraten
jetzt sofort


Autor(es): Heiner Lürig / Heinz Rudolf Kunze / Matthias Ulmer

Las canciones más vistas de