Equilibrium

Eternal Destination

Imprimir canciónEnviar corrección de la canciónEnviar canción nuevafacebooktwitterwhatsapp


Hinter schwarzen Wolken
Schwindet jedes Licht
Mit einer roten Klinge
Schreibe ich mein Gedicht

In jedem Land auf jeder Insel
Blickt die Menschheit auf ihr Tun
Ein tiefes Tal voller Scherben
Die auf alten Knochen ruhen

Tiet in deiner Seele
Dort taut das alte Eis
Die Zeit ist überschritten
Nun zahlen wir den Preis
Die Tränen dieser Erde
Durchfluten jeden Turm
Und selbst die stärkste Mauer
Zerbricht im Feuersturm

Tiet in deiner Seele
Dort taut das alte Eis
Die Zeit ist überschritten
Nun zahlen wir den Preis
Die Tränen dieser Erde
Durchfluten jeden Turm
Und selbst die stärkste Mauer
Zerbricht im Feuersturm

Nur einmal in ihre Augen schauen
Nur einmal ihren Schmerz verstehen
Solltet ihr nicht aufeinander bauen
Und gemeinsam in die Zukunft gehen?

Hebe auf deine erste Scherbe
Hinter den Wolken wartet das Licht
Denn du brauchst deine Erde
Doch die Erde braucht dich nicht

Canciones más vistas de

Equilibrium en Julio