Die Toten Hosen

Im Westen Nichts Neues

Print songSend correction to the songSend new songfacebooktwitterwhatsapp


Jeden Morgen nach dem Aufstehn geht es wieder in den Krieg.
Zur Front mit der Straßenbahn, fest im Glauben an den Sieg.

Für ein kleines Stück vom Kuchen wirft man sich in den Kampf.
Jeder gegen jeden bis zum allerletzten Mann.
Angriff ist die Devise, keine Feigheit vor dem Feind.
Die Taktik und die Regeln sind immer wieder gleich.

Waffenstillstand, 17:00 Uhr, nach Hause zu den Lieben gehen.
Morgen wieder pünktlich sein, denn der Gegner wartet nicht.

Jeden Tag von neuem in die Offensive gehen.
Ein Leben für das Geld und den Tagesbefehl.
Im Kopf verbrannte Erde und im Herz nur heiße Luft.
Muss man wirklich mehr tun als man wirklich tun muss?

Keine Müdigkeit vortäuschen, der Kampf muss weitergehn.
Es sind die Augen, die jetzt lügen, wenn sie kein Ziel mehr sehn.
Wer schlapp macht und wer wegläuft, kommt vor ein Kriegsgericht
Als übler Verräter der Verantwortungspflicht.
Ein Soldat liebt das System und muss Gehorsam schwören.
Es gibt Tapferkeitsmedaillen für die, die sich bewähren.
Glückwunsch zur Beförderung, wieder ein Schritt nach vorn.
Einen Tag gewonnen und ein Leben verloren.

The most viewed

Die Toten Hosen songs in October